Pfarrer Michel Daubanes zum Rektor des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Lourdes ernannt

Veröffentlicht 11 Mai 2022 - 16:19

Am 3. Mai 2022 ernannte der Ständige Rat der Bischofskonferenz Frankreichs auf Vorschlag von Monsignore Jean-Marc Micas, dem Bischof von Tarbes und Lourdes, Pfarrer Michel Daubanes, zum Rektor des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Lourdes.

Er wurde 1964 geboren und stammt ursprünglich aus der Region Montauban, arbeitete aber zunächst als Steuerinspektor in der Eure-Abteilung, bevor er in das Priesterseminar eintrat. Er entschied sich, Priester für die Diözese Évreux zu werden, die den Weg seiner Berufung begleitet hatte.
Pfarrer Michel Daubanes, der am 24. Juni 2001 zum Priester geweiht wurde, war Vikar und dann Administrator der Pfarrei Notre-Dame du Grand Sud in Évreux, bevor er von 2004 bis 2014 Pfarrer von Notre-Dame de l’Alliance in Evreux ernannt wurde.

Von 2004 an war er als Generalvikar der Diözese Mitglied des Bischofsrates der Diözese Évreux und seit 2006 zugleich Moderator der Kurie tätig. Seit 2014 war er zudem Geistlicher des neuen Krankenhauses von Navarra in Évreux (psychiatrische Klinik), ab 2018 Mitglied des Ausbildungsteams der Provinz zukünftige ständige Diakone und ebenso ab 2020 Professor für biblische Exegese am Norman Institute für Religionswissenschaften.

 

Er schätzt Lourdes, das er als Pilger seit vielen Jahren kennt und besucht. Er ist sensibel für Botschaft von Lourdes und wird mit uns allen ein Botschafter und ein verfügbarer und engagierter Diener sein.

 
 
 
 
 
Unser Foto: Wallfahrt von Evreux 2016
Foto ND Heiligtum von Lourdes/Lacaze

Möge Maria, Unsere Liebe Frau von Lourdes, uns für die Aufnahme unseres neuen Rektors bereiten, den Frieden in unseren Herzen bewahren und uns alle in unserer Aufgabe am Dienst unterstützen, die uns in Lourdes anvertraut sind. (Bischof J.M. Micas)

Pfarrer Michel Daubanes wird sein Amt in Lourdes am 1. September 2022 für eine Amtszeit von 5 Jahren antreten, die einmal verlängert werden kann.