Wallfahrt für einen Tag: Von der Wallfahrtsstätte Unserer Lieben Frau von Lourdes angebotene Aktivitäten.

Wallfahrt für einen Tag

Veröffentlicht 6 Juli 2022 - 09:24

Diese Aktivitäten der Wallfahrtsstätte Unserer Lieben Frau von Lourdes ermöglichen es allen Interessierten die Schönheit und Klarheit dieses Erscheinungsortes der Jungfrau Maria, die Aktualität ihrer Friedensbotschaft und ihre Botschaft der Ermutigung und der Hoffnung zu entdecken oder wiederzuentdecken.

AUF DEN SPUREN DER HEILIGEN BERNADETTE

Sich auf die Spuren von Bernadette Soubirous zu begeben ist eine treffliche Möglichkeit, um sich mit den Geschehnissen von Lourdes vertraut zu machen. Hierzu folgen wir einem Rundweg, der zu den wichtigsten Orten führt. Orte, an denen Bernadette von 1844, dem Jahr ihrer Geburt bis zu ihrer Abreise nach Nevers im Jahr 1866 lebte und zu den Schauplätzen im Erscheinungsjahr 1858. Lassen Sie sich von der heiligen Bernadette leiten, entweder indem Sie selbst diesem Weg folgen oder ihn in Begleitung von freiwilligen Helfern gehen.

Informationen im Info-Zentrum des Heiligtums
Dauer: 1h30 / (Juli – September in deutsche Sprache täglich ab 14:30 Uhr; Treffpunkt am Informationszentrum an der „Gekrönten Madonna“)

Um in diesem Jahr das Jahresthema „Gehen Sie und sagen Sie den Priestern …“  zu betonen, schlägt die Wallfahrtsstätte und die Pfarrei von Lourdes den Pilgern, die mit einer organisierten Wallfahrt kommen, vor, dem Weg zu folgen, den Bernadette Soubirous gegangen ist, um die Worte der Jungfrau Maria Pfarrer Peyramale mitzuteilen. Folgen Sie den Spuren Bernadettes von der Erscheinungsgrotte zur Pfarrkirche, vorbei am ehemaligen Pfarrhaus und dem Grab von Pater Peyramale.

KREUZWEG

Das Informationszentrum bietet Ihnen jeden Tag und in verschiedenen Sprachen Führungen zum Kreuzweg an. In deutscher Sprache: Gang zum Kreuzweg zur Betrachtung des Leidens Christi, täglich ab 8:30 Uhr im Juli – September. (Treffpunkt am Informationszentrum an der „Gekrönten Madonna“)

Dauer: 1h30

KOMMEN SIE ZUR GESTE DES WASSERS

Die Jungfrau Maria hatte bei der 9. Erscheinung zu Bernadette gesagt: „Gehen Sie zur Quelle, trinken daraus und waSchen sie sich dort“. Seither folgen die Pilger diesem Aufruf und gehen in unseren Tagen zu den Brunnen, um zu trinken, ihr Gesicht und die Hände zu waschen und um Lourdes-Wasser mit nach Hause zu nehmen.
Während der gesamten Pilgersaison helfen Freiwillige, die symbolische Geste des Waschens an den Bädern durchzuführen. Es kann einzeln, paarweise oder als Familie vollzogen werden … stets in Gemeinschaft mit Maria und Bernadette!
Öffnungszeiten der Bäder: 9h00 – 11h30 & 14h00 – 16h30

PROZESSIONEN

Um die Wallfahrt für einen Tag fortzusetzen, besteht um 17:00 Uhr für alle in Lourdes anwesenden Pilger die Möglichkeit sich der eucharistischen Prozession anzuschließen und gemeinsam mit den kranken Pilgern den sakramentalen Segen zu empfangen. Die Prozession verbindet die Grotte und mit der unterirdischen Basilika Pius X, in der kranke und gesunde Pilger auf das Allerheiligste in der Monstranz warten, wo Gottes Gegenwart zu ihrem Segen kommt.
Um 21:00 Uhr begeben sich die Pilger noch einmal auf den Weg, um mit Maria im Licht der Kerzen aufzubrechen und begleitet von Liedern und Gebeten in all den Sprachen der Pilger, die im Augenblick im Heiligtum anwesend sind, sie um ihre mütterliche Fürsprache zu bitten.

NÄCHTE VON LOURDES

In den Monaten Juli und August ermöglicht das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Lourdes mit den NÄCHTEN VON LOURDES ein unvergessliches Eintauchen in das Herz des Heiligtums. Ein Angebot an alle Interessierten, um die Schönheit und Klarheit dieses Erscheinungsortes der Jungfrau Maria, die Aktualität ihrer Friedensbotschaft und ihre Botschaft der Ermutigung und der Hoffnung zu entdecken oder wiederzuentdecken
Ein vielversprechendes Programm, um einen gelungenen Wallfahrtstag ausklingen zu lassen.

Mehr zum Thema


Informationszentrum der Wallfahrtsstätte, täglich geöffnet von 8h30 à 12h15 et de 13h45 à 18h30.
Tel. +33 (0)5 62 42 2008


E-Mail: saccueil@lourdes-france.com