Blumenhuldigung 8. Dezember

Schenken sie der Jungfrau Maria ihre rose

Am 8. Dezember, am Fest der Unbefleckten Empfängnis, legt der Papst in Rom an der Piazza di Spagna ein Blumenbouquet am Fuß der Mariensäule zu ihrer Verehrung nieder. In Lourdes an der gleichen Stelle, an der die Jungfrau bekräftigte: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“, schließt sich am selben Tag die Wallfahrtsstätte dem Vorhaben des Heiligen Vaters an. Tausende Blumen, die vom 10. November an aus der Ferne via Internet von Pilgern reserviert und bestellt werden können, werden an in der Grotte zu Füßen Unserer Lieben Frau zu ihrer Verehrung niedergelegt werden, um so die Freude von Bernadette zu verlängern, die bestätigte: Sie hatte eine gelbe Rose auf jedem Fuß in der gleichen Farbe wir ihr Rosenkranz. Der Rosenkranz lässt die Welt erblühen.