Schutz von Minderjährigen und Schutzbefohlenen im Heiligtum von Lourdes

Die Wallfahrtsstätte von Lourdes ist ein herausragender Pilgerort, der insbesondere zahlreiche Jugendliche, kranke oder behinderte Menschen und schutzbedürftige Menschen in Empfang nimmt. Um auf ihre Bedürfnisse und ihren Schutz zu achten, hat das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Lourdes eine Charta für den Schutz von Minderjährigen und Schutzbefohlenen sowie Sensibilisierungs- und Informationsinstrumente für Pilgerorganisatoren ins Leben gerufen.

Möchten Sie verdächtiges Verhalten gegenüber Minderjährigen oder schutzbedürftigen Personen melden?
Möchten Sie ein sittliches Problem melden?

Jede Person, die Kenntnis von einer Straftat oder einem Verbrechen sexueller Art gegen einen Minderjährigen oder eine schutzbedürftige Person hat, ist gesetzlich verpflichtet, bei der Polizeidienststelle oder bei der Staatsanwaltschaft +33 (0)5 62 51 77 00 – 6 bis rue du Maréchal Foch – 65000 Tarbes Anzeige zu erstatten.

Jedes verdächtige Verhalten und jeder Missbrauch gegenüber einer minderjährigen oder schutzbedürftigen Person muss auch den Verantwortungsträgern des Heiligtums und der Diözese gemeldet werden, hierzu wenden Sie sich an folgende Adresse:

Der Rektor : Msgr Olivier RIBADEAU DUMAS, Tel. +33 (0)5 62 42 79 00
oder per E-Mail: rectorat@lourdes-france.com
Pater Giuseppe Serighelli, der bischöfliche Delegat zum Schutz von Minderjährigen und Schutzbefohlenen,
unter +33 (0)7 57 41 18 63

oder per E-Mail:
deleguepreventionabus@catholique65.fr

Sensibilisierung und Informationen

Die Wallfahrtsstätte Lourdes bietet 3 Sensibilisierungsinstrumente, um eine Informationsgelegenheit für die Organisatoren von Wallfahrten nach Lourdes und Gruppenleiter bereitzustellen.

Schutz – Charta

Ratschläge für eine angemessene und gerechte Haltung

Sensibilisierungs-Video

Ziele:

Sensibilisierung all jener, die im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Lourdes im Kontakt mit minderjährigen und schutzbedürftigen Menschen eine pastorale Verantwortung tragen (Wallfahrtsleiter, Präsidenten der Hospitalités, Leiter von Gruppen).

Durchführung einer Informationsveranstaltung:

Die Zustimmung zur Schutz-Charta erfolgt demnächst zum Zeitpunkt der Registrierung auf der Buchungsplattform (in Form von: „Ich bestätige, dass ich die Bedingungen der Charta zum Schutz schutzbedürftiger Personen gelesen habe …“)