In weihnachtlicher Vorfreude!

Veröffentlicht 10 Dezember 2019 - 09:31

Die Wallfahrtsstätte ist sanft in die Farben des Winters eingehüllt und bereitet sich mit Freude auf das Weihnachtsfest vor. In der Krypta und den Basiliken der Unbefleckten Empfängnis und unserer Lieben Frau vom Rosenkranz wurden Krippen, die eigens vom italienischen Künstler Emilio Burri geschaffen wurden, aufgestellt.

Drei Weihnachtskrippen für drei Kirchen

Inspiriert von Orten aus Bernadettes Leben wurden drei Weihnachtskrippen vom italienischen Künstler Emilio Burri (Genua) geschaffen. Feierlich enthüllt am 8. Dezember während einer liturgischen Feier unter dem Vorsitz von Msgr. Antoine Hèrouard, Weihbischof von Lille und apostolischer Delegat für das Heiligtum von Lourdes, stellen sie die Mühle-Boly, die Grotte und das väterliche Haus dar. Die Krippen befinden sich in der Krypta und in den Basiliken Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz und der Zur Unbefleckten Empfängnis.

Weg der Weihnachtskrippen

Ab 8. Dezember ist es möglich, jeden Tag, Treffpunkt Informationszentrum um 14.30 Uhr, einem Weg der Weihnachtskrippen zu folgen.

Kalenderüberblick

31. Dezember
23:00 Messe in der Grotte unter dem Vorsitz von Bischof Nicolas Brouwet (bei schlechtem Wetter in der Rosenkranzbasilika).

Jedes Wochenende, internationaler Licht-Rosenkranz an der Grotte

Das ganze Jahr über können die Pilger zur Grotte kommen, um ihr Leben vor die Grotte zu darzubringen und um von dort mit neuen Kräften aufzubrechen. Die Lichterprozession ist das populärste Merkmal von Lourdes. In diesem Winter findet am Freitag-, Samstag- und Sonntagabend ab 20.30 Uhr ein internationaler Licht-Rosenkranz in der Grotte statt. Diese spezielles Gebetsangebot ermöglicht Pilgern oder Besuchern sich noch tiefer aufgenommen zu fühlen.

Das kleine Haus der Bernadette

Im ersten Stock des Informationszentrums bietet das kleine Haus der Bernadette Kindern eine ganze Reihe von Spielen und Aktivitäten, um die Botschaft von Lourdes zu entdecken.
Termine während der Weihnachtsferien:
Vom 22. Dezember bis 6. Januar, 14.00 bis 17.00 Uhr
Täglich außer am 25. Dezember und am 1. Januar.