Mit Lourdes beten wir für den Frieden

Veröffentlicht 14 Januar 2021 - 16:52

Das beständige Gebet in der Grotte wurde während der strikten Ausgangssperre gewährleistet. Viele von ihnen haben sich ihm angeschlossen. In einer Zeit, in der sich unsere Welt in bisweilen heftigen Auseinandersetzungen befindet, möchten die Geistlichen der Wallfahrtsstätte dieses Gebet am Samstag erneuern.

Von Fernsehstationen übertragenes Gebet 

Ab Samstag, 16. Januar, um 10 Uhr, beginnen wir dieses Gebet vor der Grotte, die Übertragung der Hl. Messe auf KTO (in Frankreich).

Vergessen wir nicht die Worte der Muttergottes an Bernadette: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“, aber auch „Buße! Buße! Buße!“

Sie, die am Fuße des Kreuzes so sehr gelitten hat, kann in uns die Auflehnung angesichts dieser Situation abwischen. Mögen Sie heute diejenigen, die mit den Beziehungen zwischen den Bedürftigsten und den Helfern (hospitaliers) in Lourdes gut vertraut sind, dieses einzigartige Miteinander im Gebet vor der Grotte miterleben lassen. Lasst uns beten, dass Unsere Frau von Lourdes uns beisteht, den Himmel, das Reich der Liebe, einen Spalt breit zu öffnen.

Der Samstag wird gegliedert von der Hl. Messe und dem Rosenkranzgebet in verschiedenen Sprachen und zwischen diesen Zeiten bitten wir im marianischen Gebet um ihr Fürsprache für den Frieden in der Welt. 

Mariengebet vor der Grotte für den Frieden 

8:30 : Hl. Messe IT (TV 2000)
9:15 : Hl. Messe TA
10:00 : Hl. Messe FR (KTO)
10:45 : Mariengebet
11:15 : Hl. Messe PL
12:00 : Angelus + Mariengebet
12:30 : Mariengebet
13:00 : Mariengebet
13:30 : Mariengebet
14:00 : Rosenkranzgebet TA
14:30 : Rosenkranzgebet PL
15:00 : Rosenkranzgebet EN
15:30 : Rosenkranzgebet FR (KTO)

16:00 : Rosenkranzgebet ES
16:30 : Hl. Messe ES
17:15 : Hl. Messe EN
18:00 : Rosenkranzgebet IT (TV 2000)

18:30 : Angelus
18:45 : Mariengebet
19:15 : Mariengebet