Spendenaufruf – « Ich brauche Sie »

Veröffentlicht 17 April 2020 - 11:23

„Mehr als jemals zuvor drängt es mich Ihnen, die dieser besonderen Situation geschuldeten Kosten vor Augen zu stellen. Durch Ihre Gabe ermöglichen Sie, dass dieser Ort existieren kann, um seine Aufgabe im Herzen der Kirche zu erfüllen.“ Msgr. Olivier Ribadeau Dumas
, Rektor der Wallfahrtsstätte Unserer Lieben Frau von Lourdes

Liebe Freunde,

Ich schreibe Ihnen an einem ganz speziellen Moment unserer Geschichte. Ich bin seit etwas mehr als 5 Monaten als Rektor an der Wallfahrtsstätte in Lourdes und ich bin mehr als je zuvor davon überzeugt, dass eine der wesentlichen Aufgaben von Lourdes darin besteht, der Welt Gebet und Hoffnung zu schenken. Eine Welt, die von Angst und Leid geplagt wird, von Konflikten, der Migration von Menschen, der Ungerechtigkeiten, der Corona-Virus-Epidemie…

In dieser Hinsicht hat die Wallfahrtsstätte alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um alle Pilger, die während der Saison kommen werden, insbesondere diejenigen in schwierigen Lebenssituationen, willkommen zu heißen. Aber mehr als jemals zuvor drängt es mich Ihnen, die dieser besonderen Situation geschuldeten Kosten vor Augen zu stellen. Durch Ihre Gabe ermöglichen Sie, dass dieser Ort existieren kann, um seine Aufgabe im Herzen der Kirche zu erfüllen.

Lourdes ist ein einzigartiger Ort! Zuallererst möchte ich Ihnen meine Freude darüber zum Ausdruck bringen, dass ich hier sein kann. Jeden Abend kann ich mit Gewissheit sagen: „Ich sehe die Wunder.“ Seit der Begegnungen zwischen Maria und Bernadette im Jahre 1858 spielt sich hier beständig eine Geschichte der Begegnungen ab. Lourdes, das ist Begegnung zwischen Kranken und pflegenden Freiwilligen der Hospitalite, ist Begegnung zwischen den Generationen und Begegnungen zwischen Nationen und Kulturen. Und diese vielfältigen Begegnungen werden in Frieden und Freude gelebt. Sie sind möglicherweise schon zur Wallfahrtsstätte gepilgert und ich bin sicher, dass Sie sich an die dort vorherrschende unglaubliche Atmosphäre erinnern. Der Respekt für alle, die Achtsamkeit, die den Bedürftigsten entgegengebracht wird, das Gefühl für Brüderlichkeit, das sich in einfachen Gesten ausdrückt.


Somit wage ich es, an Ihre Großzügigkeit zu appellieren. Denn wir benötigen Sie, um unseren Mission fortzusetzen. Die Wallfahrtssaison wird bald beginnen.

Ich danke Ihnen aus ganzem Herzen und versichere Ihnen meine Gebete!
Ihr

Msgr. Olivier Ribadeau Dumas

Rektor der Wallfahrtsstätte Unserer Lieben Frau von Lourdes