Der Gedenktag Maria von Loretto wurde in den Römischen Kalender aufgenommen.

Veröffentlicht 18 November 2019 - 09:31

Per Dekret der vatikanischen Gottesdienstkongregation wurde der Gedenktag „Maria von Loreto“ am 10. Dezember hinzugefügt.

Kardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung unterzeichnete ein Dekret, mit dem der Gedenktag Maria von Loreto in den Römischen Kalender eingefügt wurde. Der Tag, an dem dieser liturgische Gedenktag am 10. Dezember fortan weltweit begangen wird, ist der Tag, an dem Maria von Loreto in ihrem Wallfahrtsort in den italienischen Marken gefeiert wird, führt das Dekret aus.

Der weltweit bekannte, unweit der adriatischen Küste gelegene Marienwallfahrtsort Loreto beherbergt das „Heilige Haus“, in dem María vom Erzengel Gabriel die Verkündigung von der Geburt Jesu empfing.

Papst Franziskus hatte den Wallfahrtsort Loreto am 25. März diesen Jahres, am Hochfest der Verkündigung des Herrn, besucht. Mit der im Gefolge der Jugendsynode im Oktober 2018 unterzeichneten, post-synodalen apostolischen Exhortation, hatte der Heilige Vater der Jungfrau Maria alle geistlichen Berufungen der Jugend, den Glauben und die Urteilskraft in der Wahl der Berufung vertraut. Er gab gewissermaßen der Seelsorge am Heiligtum und der Feier Jubiläums, im Hinblick auf eine Evangelisierung mit drei Schwerpunkten, Priorität: den Familien, den Jugendliche und den Kranken.

Diese Feier wird allen, insbesondere Familien, jungen Menschen sowie Ordensleuten und Ordensfrauen, helfen, die Tugenden derjenigen, welche die vollkommene Jüngerin des Evangeliums war, nachzuahmen, die Jungfrau Maria, die mit der Empfängnis des Hauptes der Kirche gelichsam uns in ihrem Haus empfangen hat.

Das Jubiläum von Lorette, eine Einladung, die Heiligkeit im Alltag zu leben

Am Hochfest Allerheiligen hat Loreto das vom 8. Dezember 2019 bis zum 10. Dezember 2020 stattfindende Jubiläumsjahr angekündigt.

Loreto und seine Wallfahrtsstätte, die hervorragende Bewahrerin des Heiligen Hauses, werden am 8. Dezember, 100 Jahre nach der Proklamation Unserer Lieben Frau von Lorette als Schutzpatronin der Flugreisenden, durch die Öffnung der Heiligen Pforte das Jubiläum mit großer Freude eröffnen. Erzbischof Fabio Dal Cin von Loreto verwies auf den glücklicher Zufall, dies am Fest Allerheiligen bekannt zu geben: „Wir sind berufen, hoch zu fliegen, wir sind zur Heiligkeit berufen, zur Fülle des Lebens und des Glücks, das durch die Heiligkeit des Herr gewährt wird.