Lourdes-Tagen 2019 : « Selig ihr Armen »

« Selig ihr Armen » Ein Stichwort , eine Aufgabe für unsere Zeit.

Nehmen Sie an den „Lourdes-Tagen 2019“ von Samstag, 9. bis Montag, 11. Februar teil.
Anmeldungen sind offen für alle.

Lourdes-Tagen 2019 : « Selig ihr Armen »

Die materielle Armut versetzt heute ganze Völker in Bewegung.
Spirituelle Armut kann junge Menschen dazu führen den Tod zu wählen. Erlittenes Elend erniedrigt und entmenschlicht uns. Jedoch verdirbt und erniedrigt uns der Reichtum, der zu teilen verweigert. Das Evangelium fördert keine soziale Revolution, aber es revolutioniert die Herzen. Der Meister versklavt sich und wäscht die Füße der Ärmsten. Dies ist nicht nur eine simple Umkehrung der Situation, die beiden entdecken sich als Brüder, die von demselben Vater geliebt und von ein und demselben Herzen belebt werden.

Pater André Cabes, Rektor

Vorschau auf den Film "Lourdes"

Während der Lourdes-Tage werden die Regisseure Thierry Demaizière und Alban Teurlai ihren Film mit dem Titel „Lourdes“, der am 8. Mai 2019 Prämiere heben wird, vorstellen.

Feierlichkeiten der heiligen Bernadette im verlauf des Jahres.

Die Reliquien der heiligen Bernadette werden während der Wallfahrtssaison, vorgesehen zweimal wöchentlich nach der internationalen Messe mittwochs und sonntags, zur Verehrung ausgestellt. Darüber hinaus wird das Reliquiar seine Besuchsreise in Europa, mit neuen Etappen in Frankreich, Italien und Spanien, fortsetzen.

Der Weg von Bernadette, der zum nahegelegenen Dorf Bartrès führt (das Dorf, in dem Bernadette kurz vor den Erscheinungen wohnte und wo sie Schafe hütete), wird uns dadurch näher gebracht.

Die 1988 eingeweihte Kirche Sainte-Bernadette muss komplett renoviert werden: Die in Angriff zu nehmenden Arbeiten werden insbesondere darauf bedacht sein, dem Kirchengebäude eine größere Variabilität zu verleihen. War zuvor schon die Unterteilung in zwei Räume möglich, will die neue Ausstattung die Anordnung variablerer Räumlichkeiten ermöglichen:  für einige Hundert oder für mehrere Tausend Pilger.

Ein Jahreskalender  wird die bedeutsamen Daten in Bernadettes Leben würdigen und zugleich den  den Pilgern ermöglichen, in diesem Jahr besondere Gnadenprivilegien zu empfangen.

Ein neuer liturgischer Vollzug, „Aus dem Schlamm entspringt die Quelle“, erinnert an die Entdeckung der Quelle durch Bernadette und symbolisiert zugleich ihren Werdegang vom Elend des Kerkers zur müttterlichen Gnade aus der Jungfrau Maria.

Ein Pilgerweg, der sich zwei Tagen erstrecken soll, um das Leben und die Spiritualität  Bernadettes (begleitete Führungen, Konferenzen, Sakramente, Prozessionen …) besser zu verstehen.

Darüber hinaus verknüpft die Wallfahrtsstätte Lourdes zwei großartige Kulturprojekte, die das Leben und die Botschaft des jungen Mädchens aus Lourdes, die eine Heilige wurde, hervorheben:

Das Musical „Bernadette von Lourdes“, das über mehrere Monate in Lourdes aufgeführt wird. Ein prächtiges Fresko, das die künstlerische Fähigkeit seiner Schöpfer (Gregorianische Musik, aufgeführt von Serge Denoncourt, Texte von Lionel Florence und Patrice Guirao) mit großer historischen Genauigkeit verbindet und somit auf ganz neue Weise die Botschaft von Lourdes zu entdecken hilft.

Im Mai französische Erstaufführung des Films „Lourdes“ von Thierry Demaizière und Alban Teurlai im Kino. Dieser Dokumentarfilm gibt den kranken oder gebrechlichen Pilgern die Hauptrolle, um zu verstehen, warum „sie – wie Bernadette- von der Grotte angezogen werden“

Konferenz, Berichte, Gebets-Virgilien, Filmvorführung