Rosen für Unsere Liebe Frau von Lourdes

Wenn sie die Kapelle will, soll sie ihren Namen nennen und den Rosenstrauch an der Grotte erblühen lassen!“ so Peyramale zu Bernadette Soubirous.

Rosen für Unsere Liebe Frau von Lourdes

Rosen werden seit der ersten Erscheinung, als sie an jedem Fuß mit einer Rose geschmückt erschien, mit Unserer Lieben Frau von Lourdes verbunden. Ratlos wegen der Bitte der Dame um eine Kapelle, kam Pfarrer Peyramale die Idee, um ein Zeichen zu bitten und übermittelte seine Erwartung Bernadette Soubirous: „Na gut, wenn sie die Kapelle will, soll sie ihren Namen nennen und den Rosenstrauch an der Grotte erblühen lassen“! Er fügte sogar hinzu: „Wenn sie ihren Namen nennt und die Rosen erblühen lässt, werden wir ihr eine Kapelle zu bauen und sie wird nicht zu klein sein, geh! Sie wird sehr groß sein! (nach: R. Laurentin, Bernadette spricht zu Ihnen)

Tausende von Rosen werden in der Grotte hinterlegt

Am 8. Dezember, dem Tag des Festes der Unbefleckten Empfängnis, legt der Papst in Rom am Fuße einer Marienstatue, die auf einer mehr als 11 m hohen marmornen Säule am Spanischen Platz steht, einen Blumenstrauß nieder, um ihre Unbefleckte Empfängnis zu würdigen. Am selben Tag, in Lourdes, genau dort, wo die Jungfrau sprach: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“, schließt sich die Wallfahrtsstätte dem Unterfangen des Heiligen Vaters an: Tausende von Rosen, die online von Pilgern auf der Website reserviert wurden, werden in der Grotte, zu Füßen der Muttergottes gelegt, um ihr die gleiche Ehre zu erweisen und so die Freude von Bernadette fortzusetzten, die sagt: sie hatte in der Farbe der Perlen ihres Rosenkranzes eine gelbe Rose auf jedem Fuß.

An jedem 8. Dezember begeht das Heiligtum von Lourdes das Fest der Unbefleckten Empfängnis

Dieses Jahr wird der Apostolische Delegat, Weihbischof Antoine Hérouard, der Hl. Messe in der Basilika Pius X, der sich der Angelus (Engel des Herrn) und die Segnung der Rosen an der Grotte anschließt, vorstehen.

Der Rosenkranz lässt die Welt erblühen : eine Gebetskette auf allen Kontinenten

Gläubige aus der ganzen Welt sind zur Teilnahme an diesem Ereignis eingeladen, indem sie Maria eine Rose zuwenden. (über unser Online-Formular). Gleichzeitig wird auf allen Kontinenten am selben Tag auf Initiative der Familie Unserer Lieben Frau von Lourdes eine grenzenlose Gebetskette organisiert. Die Padre Pio Gebetsgruppen, vor allem in Polen, gedenken dem Fünfzehnten Jahrestag des Besuchs des Hl. Johannes Paul II in Lourdes. Sie werden sich aktiv an dieser Gebetskette des Rosenkranzes zur Unbefleckten Empfängnis beteiligen. Verbinden Sie sich mit ihnen! Vom heiligen Pater Pio ist überliefert: „Lasst uns die Jungfrau lieben und die Liebe zu ihr fördern. Lasst uns stets den Rosenkranz beten!“

Die Novene

Ab dem 30. November sind wir dazu eingeladen, uns durch die Beichte und eine Novene auf diese große Fest vorzubereiten.

Heilige Jungfrau Maria, die du dich in Lourdes Unbefleckte Empfängnis genannt hast,
du bist die Schöne, die Reine, die ganz von der Liebe Gottes erfüllt ist.
Dir kann er sich anvertrauen, um in unsere Welt zu kommen.
In dir empfangen wir ihn, wir armen Sünder,
du lehrst uns das Ja deines Herzens.
Wir betrachten mit Bernadette,
die gelben Rosen auf deinen Füßen, in der Farbe deines Rosenkranzes.
Auch wir schenken Rosen…
Gib, dass wir in dein Gebet eintreten,
du, Mutter der Kirche, unsere Mutter.
Auf dass das Gebet deiner Kinder, das Gebet deines mütterlichen Herzens
diese von der Sünde verdorbene Welt neu erblühen lässt.
Auf dass wir schon hier etwas vom Glück des Paradises spüren, in dir der Morgenröte der neuen Welt.
Maria, du Auerwählte, du Erfolg Gottes, wir preisen dich.
Wir danken dir Herr, für die Gabe Mariens, Unserer Lieben Frau von Lourdes, unserer Mutter. AMEN.

Jeden Tag beten wir den ganzen oder einen Teil des Rosenkranzes, setzen so ein Zeichen der Liebe und sprechen das vorgeschlagene Gebet mit der dreimaligen Anrufung : O Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu dir nehmen“. Im folgenden die Gebetsintentionen, für die wir jeden Tag beten können :
  1. Wir bitten besonders für die Wallfahrtsstätte Lourdes, damit sie auf den Wunsch Mariens antwortet, den sie Bernadette anvertraut hat.
  2. Wir beten für die Kirche, dass sie eine marianische Kirche sei, die vom Glauben der Armen und Schwachen lebt und diese in ihre Gemeinschaft aufzunehmen versteht.
  3. Wir beten für die Leidenden, alle Opfer des Bösen und der Gewalt, für unsere verfolgten Brüder und Schwestern.
  4. Mit den Märtyrern von Algerien, die an diesem 08. Dezember in Oran seliggesprochen werden, bitten wir für eine versöhnte Welt, die Brüderlichkeit und Liebe lebt.
  5. Wir bitten, dass jedes Leben angenommen, geliebt und begleitet wird, von seiner Empfägnis an bis hin zu seinem natürlichen Ende…
  6. Wir bitten darum, dass die Obdachlosen, die Flüchtlinge, die Migranten endlich ein Zuhause finden und dass alle Herzen sich der Gabe Gottes öffnen.
  7. Wir danken für das Fest Maria Mutter der Kirche, dass zum ersten Mal in der ganzen Kirche am Pfingstmontag gefeiert wurde.
  8. Wir danken für die 160 Jahre des Bestehens der Wallfahrtsstätte Lourdes, für all die Gnaden des Himmels, die der Erde zuteil wurden.
  9. Wir danken für die Bernadettes der heutigen Zeit, die aufmerksam sind für die Gabe Gottes.